Ausflüge

Sommerfest 2012 (Eltern gegen Kinder Spiel)

Der 05. Mai 2012, das Sommerfest der (noch) C- Jugend und wie im letzten Jahr (es kann sich wohl eine Tradition etablieren lassen), spielten die Jungs aus der kommenden C- und B- Jugend gegen ihre Eltern in einem Knallharten Handballturnier.

Die Teilnehmer waren natürlich die Väter, Brüder, Schwager (in Spe) und auch eine Schwester, diese formten die erste Mannschaft, dann noch die soeben erwähnte B- Jugend und die C- Jugend mit ihrem Trainer.

Die Jungs machten sich unter der Anleitung von Trainer Mutu, wie vor jeden anderen Spiel warm, die Eltern waren teilweise nicht ganz so erpicht auf das warmlaufen und dehnen vor dem Spiel, Gott sei Dank hat sich niemand verletzt ;-)

Es gab eine Hin- und Rückrunde, sprich: Jedes Team hatte vier Spiele zu absolvieren und ein jedes ging 15 Minuten und auch wenn neben der Zeit die Tore gezählt wurden, wusste im Nachhinein so niemand mehr wirklich wie die einzelnen Spiele endeten.

Danach wurden von allen die letzten Reserven mobilisiert und die Mannschaften wurden quer Beet gemischt, wo dann jedes Team nochmal zwei Spiele hatte, welche allerdings nur 10 Minuten gingen, DENN... die Mütter, Schwestern und Freundinnin, die vorher zugesehen und applaudiert hatten, waren zum Teil schon zum Vereinsheim am gelben Sprung gefahren und haben den Grill vorgeheizt und nach dem Spiel, erwartete die tapferen Mannen vom Feld ein heißes Würstchen, Fleisch, Salate und Brot.

Ein Dank beim Sommerfest gilt besonders Frau Gillessen, der Betreuerin der Mannschaft(en), welche sich um das Spektakel im großen und ganzen gekümmert hat.

Auf das nächste Jahr.

Übernachtung 2012

In der Nacht vom 26. Mai auf den 27. Mai 2012 startet die C- und B- Jugend eine Übernachtung im Vereinsheim am Gelben Sprung.

Treffpunkt war 17:00 Uhr am Vereinsheim, wo schon alles aufgebaut war. Ein großer Fernseher stand dort, mit einer Playstation 3 und einer X-Box 360 (für die älteren die das lesen, das ist vergleichbar mit einem Flipper von früher, nur das die Spieleauswahl sich massiv vergrößert hat ;-) ) sowie auch einer Musikanlage. Für Getränke war reichlich gesorgt, also konnte der Rest des Tages beginnen...

Die Gruppe teilte sich nach Interessen. Die einen spielten Poker, die anderen frönten dem Spiel Deutschland gegen die Schweiz (ich verliere wohl besser kein Wort mehr über das Spiel) und wieder andere waren draußen und machten was mit dem Ball.

In der Halbzeit wurde dann Pizza bestellt für sagenhafte 170,00 € (!), welche auch schon recht schnell ankam.

Nachdem diese den Weg in den entsprechenden Magen gefunden hatte, ging das Programm weiter, während sich die einen für ein großes FIFA Turnier begeisterten (ein Fußball Turnier auf den besagten neumodischen Flippertischen), brach parallel ein Poker Boom aus. Andere wiederum lockte es auch bei zunehmender Dunkelheit nach draußen, wobei der Bewegungsrahmen auf das Vereinsheimgelände begrenzt war.

Nachdem Trainer Mutu ein "Wandernickerchen" machte, vom Tisch zur Luftmatratze, schlossen sich dem mehrere an und gegen 7:00 Uhr/ 07:30 Uhr wurde in großer Teamarbeit das Vereinsheim wieder aufgeräumt (es war danach sauberer als es zu Beginn vor gefunden wurde).

Positives Feedback von den Trainern:

Die Anzahl der Jungs war am Ende die selbige wie zum Anfang, keiner hat sich verletzt!

In einem Namenhaften Internetportal für Gemeinschaften, welches den gläsernen Menschen fördert wurde in einer internen Gruppe für die teilnehmenden Spieler der Mannschaften auch eine Feedbackrunde gestartet und alle waren hellauf begeistert... bis auf die Eltern, die ihren Nachwuchs am Sonntag in aller Frühe um halb neun am gelben Sprung abholen durften.

Das schreit direkt nach zwei Dingen, einer Wiederholung im nächsten Jahr und einer weiteren Pokerrunde in den kommenden Tagen/ Wochen ;-)

Weihnachtsfeier 2011/12

Ein Geschenk von der Mannschaft an die Trainer (Fabian "Mutu" Schmidt fehlt)

v. re nach li.

Mathias Hümpfner

Robby Wichelhaus

Pascal " Trainer" Krautter

Saisonabschlussfeier 2011 - Eltern gegen Kinder

Die Junioren gegen die Eltern... naja, gegen die Väter und Brüder und die Mütter klatschten Applaus für die Ehemänner und Kinder...

Eine neue Tradition?

Wir werden sehen... 2012... ... ...

Saisonabschlussfeier 2010 im Sportpark Elberfeld beim Bowling

Als aller erstes will ich mich bei der Tatkräftigen Unterstützung von allen Eltern bedanken,
ihr habt jedes Spiel zu was besonderem gemacht.
Auch auf meine Jungs bin ich sehr Stolz,diese haben sich innerhalb diesen Jahres sehr gesteigert
und umso mehr gezeigt,das auch ein Team mit wenig Erfahrung tolle leistungen vollbringen kann.
In diesem Jahr seid ihr zu einem Team zusammen gewachsen und habt auch starken gegnern wie
Mettmann Sport und Friesen BTG gezeigt,das ihr was auf dem Kasten habt .
Zum Ende der Saison gibt es also nur ein Fazit:" Let´s GO ASV "
Nächstes Jahr haben wir den Pokal .

Die Abschlussfeier im Sportpark Elberfeld (Alte Papierfabrik) .
Diese Feier war ein gelungener Abschluss für diese Saison,die Jungs konnten sich entspannen und
hatten alle nochmal zusammen sehr viel spaß.
Ich denke,wir schließen an der Leistung der letzten Saison an und werden weiter viel Spaß und freude
haben beim ASV Wuppertal Handball zu spielen.

Lieben Gruß
Pascal Krautter

Weihnachtsfeier 2010

Weihnachtsfeier 2010 im Upsalla
Weihnachtsfeier 2010 im Upsalla

Spielberichte

Saison 2013/ -14

ASV Wuppertal - TSV Aufderhöhe 

15. Dezember 2013 in Solingen, Uhlandstraße

 


Einige Fehler, viele Fehlwürfe und ein hartes Spiel.

Am Sonntag ging es nach Solingen zum Auswärtsspiel gegen die Jungs vom TSV Aufderhöhe. Die Jungs vom ASV Wuppertal waren motiviert und sind mit einer guten Besetzung angetreten. Leider fielen weiterhin Fabian Müller und Henry Woitas aus, die in einem solchen Spiel eine gute Basis für den Sieg gewesen wären! Die erste Halbzeit stand ganz auf der Seite des ASV Wuppertal. Sie standen hinten gut und hatten im Angriff schöne Tore rausgespielt! Christian hatte heuten den Tag seiner Tage ! Er verwandelte ein Ding nachdem anderen. Auch Robert Wichelhaus war mal wieder nicht zu bremsen und zeigte wieder, dass er von fast niemanden aufzuhalten ist. 

Zur Halbzeit führten die Jungs vom ASV Wuppertal mit 15:11, da in der ersten Halbzeit alles das Funktioniert hat, was Trainer Krautter ansagte.

In der zweiten Halbzeit ging es in den ersten Minuten auch so weiter, aber leider wurden die Jungs vom ASV Wuppertal immer hektischer, da die Nummer 6 vom TSV Aufderhöhe (96 Jahrgang) leider immer wieder zu frei zum Wurf kam und keiner sich im Ansatz dafür verantwortlich gefühlt hat. Dies lag auch zum großen Teil daran, dass die eigentlich offensive 6:0 nicht optimal ausgespielt wurde und niemand zum gegner rausgetreten ist. 

 

In den letzten Minuten der zweiten Halbzeit wurden wir dann vorne noch unsicherer verwarfen einen Ball nach dem anderen. Die Jungs vom TSV Aufderhöhe wurden sicherer und trafen auch mehr!

Kurz vorm Ende der zweiten Halbzeit stand es 24:23 für die Jungs vom TSV Aufderhöhe. Robert Wichelhaus kommt in den letzen Sekunden an den Ball und wirft den Ball auf das Tor, leider ging der Ball nicht rein. Da aber die gegner ein Foul begehen gibt es 10 Sekunden vor Schluss noch eine Freiwurf. 
Da die gegner den Ball nicht rausgeben und der Schiedsrichter dazu gar nichts sagt, vergeht die Zeit und der Freiwurf muss direkt ausgeführt werden. 

Die gegner haben schon gefeiert, weil niemand sich vorstellen konnte, dass Christian Sattler mit der letzten Spielaktion ein Hammer von Wurf macht und damit die Mauer und den Torwart überraschten! Der Ball ging ins Tor und der ASV Wuppertal feierte ein Unendschieden, welches keines hätte sein müssen und wird im Rückspiel gegen TSV Aufderhöhe alles wieder gut machen. 

Endstand: 24:24 Uhr

 

Bericht Pascal Krautter

 

 

ASV Wuppertal - SG Langenfeld 

09. November 2013 in der Adler Brücke, Wuppertal

 

Am Samstag durften wir nach langer Zeit mal wieder in der Adler Brücke unserer eigentlichen Heimhalle spielen. Da die Halle wegen Wartungsarbeiten gespeert war, haben wir alle unsere Heimspiele im CDG ausgetragen. 

 

Um 18:00 Uhr wurde das Spiel gegen die Jungs vom SG Langenfeld angepfiffen. 

Von Anfang an war es klar! Wir werden es hier nicht leicht haben, SG Langenfeld ist noch ungeschlagen in der Saison und momentan auf dem ersten Platz. 
In der ersten Halbzeit standen die Jungs vom ASV Wuppertal sicher in der Abwehr und SG Langenfeld wusste nicht, wie sie das Problem lösen sollten. Ab und Zu kam dann mal ein Ball vom Rückraum durch und fand direkt den Weg ins Tor. Im Angriff lief es wie geschmiert, die SG Langenfeld stand sehr offensiv und der ASV Wuppertal konnte da durch oft frei von 6 Meter auf das Tor werfen. Die beiden Team´s gingen in die Halbzeit und der ASV Wuppertal führte verdient mit 14:12. Nach der Halbzeit pause stellten die Jungs von SG Langenfeld auf eine Manndeckung um, sie konnten da durch öfters zu schnellen gegenstößen kommen und haben ziehmlich schnell die Führung des ASV Wuppertal  kaputt gemacht. Im weiteren Spielverlauf wurde die Mannschaft um Kapitän Robert Wichelhaus immer nervöser und fingen sich einen Tempogegenstoß nach dem anderen. Da leider auch Philipp Sarton sich in der 42 Minute verletzte und für das restliche Spiel ausfiel musste Pascal Krautter, Nils Albrecht auf´s Feld stellen. Nils hat noch nicht so viel Erfahrung, da er noch nicht so lange Handball spielt. Dennoch hat er Talent und wird in naher Zukunft einen Schritt nach vorne machen. 

 

Zum Schluss hat die Ausdauer und Konzentration nicht mehr gereicht und die Jungs vom ASV Wuppertal verloren das spitzen Spiel mit 23: 29. 

 

Fazit: Die B-Jugend wird von Spiel zu Spiel besser und zeigt, dass Sie mit starken Gegnern immer besser klar kommt. 

 

ASV Wuppertal - Niederbergischer HC 

06.Oktober 2013 in Nizzatal

 

Nachdem letzten Spiel gegen den Bergischen HC ging es dieses Wochenende zum Spiel nach Neviges zum Niederbergischen HC. Da die Jungs motiviert und fit waren, wollte auch dieses Wochenende wieder ein Sieg drin sein. 

 

Zum Anfang des Spiels war der ASV Wuppertal sofort Spielbestimmend und ließ keinen Zweifel aufkommen, dass sie dieses Spiel gewinnen würden.

Mit einer starken Leistung am Kreis wurde Fabian Müller oft freigespielt auch durch Tempogegestöße wurden die Tore wieder und wieder ausgebaut. 
Der Niederbergische HC hat von Anfang an keine Chance. Philipp Sarton zeigte, das auch er in jedem Spiel seine Tore machte. Bei Niederbergischen HC war nur ein Spieler, welcher aus der B1 runtergeholt wurde, der wenigstens ein paar Tore gewurfen hat. 

(Halbzeit 10:19)

 

In der zweiten Halbzeit ließ der ASV Wuppertal sich ein wenig hängen und die Abwehr stand nicht mehr so sicher, wie zum Anfang der des Spiels. Durch ein Time Out des Trainers Pascal Krautter rückte er sein Team nochmal zusammen und das Spiel wurde ruhig und mit einem Sieg des ASV Wuppertal beendet. (Endstand 23:37)

 

Beim nächsten Spiel heißt der Gegner SG Langenfeld. Es wird kein leichtes Spiel, da dieses Team den ersten Platz belegt.

 

ASV Wuppertal Bergischer HC

28. September 2013 in der Klingenhalle, Solingen

 

Auch an diesem Wochenende musste die männliche B-Jugend um Trainer Pascal Krautter zeigen, dass sie in der Liga mithalten können. Mit einer voll besetzen Mannschaft fuhr der ASV Wuppertal zusammen zur Klingenhalle, wo sich sonst der Bergische HC (1 Liga) beweisen muss, müssen nur die Jungs vom ASV Wuppertal beweisen. 

 

Die erste halbzeit fing an und der ASV Wuppertal fing sehr gut an, durch einige Treffer von Robert Wichelhaus und Fabian Müller haben sich die Jungs vom Bergischen HC wohl sehr überrumpelt gefühlt und direkt erst mal eine Auszeit genommen. Nachdem beide Trainer die Mannschaften zurecht gewiesen hat, fing das Spiel wieder an und der Bergische HC kam besser ins Spiel. Der ASV Wuppertal ließ aber erst mal nichts anbrennen und hat bis zu Halbzeit sehr gut dagegen gehalten. Ein großes Lob an Fabian Sauer, der mit einigen überragenden Paraden den Anschluss an den Bergischen HC sicherte.

(Halbzeit 12:11)

 

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel genau so weiter, der ASV Wuppertal fing an hohen Druck zu bekommen und da durch gab es viele Fehlpässe und Tempogegestöße der Gegner. Aberr entschieden war das Spiel noch lange nicht, da unser Torwart heute sehr gut aufgelegt war und vorne trotzdem noch viele Tore gemacht wurden hat der ASV Wuppertal bis zum Ende keine probleme gehabt. Leider erhielt der ASV Wuppertal in den letzten  Minuten ins gesamt 3 mal 2 Minuten (Fehlentscheidung und Meckern).Da durch war die Mannschaft ins gesamt 6 Minuten in unterzahl und die gegner hätten ran komen können. Doch in den 6 Minuten, 4 Minuten doppelte und 2 Minuten einfache Unterzahl schafften es die Gegner nicht sich ab zu setzen. Am Ende hat leider die Kraft und Ausdauer nicht gereicht und das Ergebnis um zu drehen. Der ASV Wuppertal hat trotzdem viel aus dem Spiel mitgenommen und werden beim Rückspiel alles dransetzen den Bergischen HC zu schlagen. (Entstand 23:20)

ASV Wuppertal - Mettmann Sport 2

21.September 2013 im CDG Wichlinghausen, Wuppertal

 

Spielbericht von Atilla Avcu

 

Am 21.September 2013 trat die Mannschaft des ASV Wuppertal gegen die Mannschaft  von Mettmann Sport an. Mit einer voll besetzten Bank hatte der ASV Wuppertal eine hohe Motivation und genügend Luft für 2 x 25 Minuten Spielzeit.

 

Am Anfang des Spiel traten direkt die starken 7 in's Feld und zeigten schon in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel; natürlich wurde auch öfters gewechselt. Da wir nach kurzer Zeit schon in Führung gegangen sind, hat der Trainer durchgewechselt und einigen ein wenig Spielzeit gegeben.

 

Am Ende der ersten Halbzeit hatte das Team einen so guten vorsprung an Toren , dass das gegnerische Team keine Chance mehr hatte zu Gewinnen.

(18:9) In der zweiten Halbzeit spielten die jungs vom ASV Wuppertal weiterhin klasse und zeigt, dass sie nach fast einer Saison pause auch mit den großen mithalten können.  Der ASV Wuppertal gewannen das Spiel mit einem wundervollen Endergebniss von  34 : 24. Beim nächhsten Spiel gegen die B-Jugend vom Bergischen HC wird die männliche B-Jugend zeigen, dass auch der ASV Wuppertal im gespräch um den ersten Platz ist. 

Saison 2012/ -13

ASV Wuppertal vs. JSG Wuppertal 2

28.10.2012 in Wuppertal

 

Spielbericht von Tim Schandelle

 

Am 28.10.12 traf sich die Mannschaft vom ASV um 10:00 Uhr an der Halle Adlerbrücke. Da unser Spieler Robby Wichelhaus verletzt war und auch viele andere der B- Jugend nicht erschienen, musste die C- Jugend, wie letztes Mal aushelfen. Am Anfang des Spiels war unsere Offensive als auch Defensive sehr schlecht. Aus diesem Grund überlief uns die gegnerische Mannschaft. So stand es zur Halbzeit 9:24. Die zweite Halbzeit war nicht anders, die Gegner kamen wie zuvor zu vielen Tempogegenstößen und machten ihre Tore. Wir versuchten das Beste daraus zu machen, allerdings unterlagen wir den Gegnern deutlich mit 14:50.

HSG-Velbert/ Heiligenhaus 2 vs. ASV Wuppertal

30.09.2012 in Velbert

 

Spielbericht von Christian Sattler

 

Glücklicherweise hatten sich einige Spieler unserer C- Jugend, die vor uns dort ein Spiel hatten, bereiterklärt uns auszuhelfen, da wir sonst zu wenige gewesen wären. Nochmal ein Danke an die Spieler der C-Jugend. Anpfiff war um 15:30 Uhr in der Halle des HSG. Schon kurz nach Anpfiff sah es gut für uns aus, und durch unseren hoch- motivierten Kapitän Robert Wichelhaus führten wir nach der ersten Halbzeit mit 13:18, in der zweiten Halbzeit konnten wir unsere Führung noch weiter ausbauen, und am Ende stand es schließlich 26:35 für den ASV. Die Tore warfen Robert Wichelhaus (19 Tore), Christian Sattler (6 Tore), Fabian Müller (6 Tore) und Tim Schandelle (4 Tore). Somit war es ein sehr erfolgreiches Spiel.

JSG Wuppertal C4 vs ASV Wuppertal

am 11.05.2012

 

von Philipp Sarton

 

Am Freitag, den 11.05, absolvierten wir unser Trainingsspiel gegen den JSG Wuppertal C4.

Anpfiff war um 17:15 in der Adlerbrücke. Unser Spiel begann anfangs recht gut. Doch nach ungefähr 10min standen wir in der Abwehr schlecht und ließen die Gegner kombinieren was zur Folge hatte, dass sie mehr Tore geworfen haben. Kurz vor der Halbzeit haben wir uns dann aber wieder gefangen. Nach der Halbzeit spielten wir viel sicherer als in der 1.Hälfte. Die gegebenen 7-meter wurden verwandelt und in der Abwehr standen wir gut. Auch unser Stammtorhüter Fabian durfte am Ende noch einmal ran um zu zeigen was er drauf hat. Er hat in diesem Spiel nur ein Tor kassiert und hat an sich gut gehalten. Der Endstand lautete dann 25:14 für den ASV Wuppertal. Insgesamt war es ein erfolgreiches Spiel.

JSG Wuppertal vs ASV Wuppertal (Trainingsspiel)

04.05.2012 in Wuppertal

 

Spielbericht von Eric und Jutta Gillessen

 

Mutus erstes Spiel als Trainer der neuen C-Jugend begann pünktlich mit Anwurf um 17:15 Uhr an der Adlerbrücke in der Gesamtschule Barmen.

Unsere Jungs waren ein wenig aufgeregt, da sie sich alle doch erstmal in dieser nagelneuen Gruppierung einfinden und jeder noch seinen, zu ihm passenden Platz finden muss.

 

Man merkte deutlich am Verlauf des Spiels unserer Jungs, dass einiges noch nicht ganz stimmt und so prasselten unseren Jungs, die Tore vom JSG um die Ohren.

 

Zur Halbzeit stand es dann 20 : 7 für die Gastgeber.

 

Leider verlief das Spiel in der 2. Halbzeit erst auch so weiter, doch in den letzten 10 Minuten merkte man deutlich, dass sie anfingen sich zu fangen, ein wenig wuchsen sie zusammen und somit verhinderten sie mit geeinten Kräften den Supergau von 40 Gegentoren.

 

Das Spiel endete 39 : 12 für den JSG Wuppertal.

 

Unsere Torschützen waren: Marcel, Mike, Attila, Moritz und Eric.

 

Alles in Allem kann man sagen, dass dieses 1. Trainingsspiel sehr wichtig für unsere Jungs war, sie bekamen ein Gefühl für sich selbst und ihre neuen Mitstreiter und Mutu konnte als Trainer sehen, wo er an zu setzen hat und was noch nicht stimmt also, was er in dieser Zusammenstellung der C verändern und trainieren muss.

 

Trotz des Ergebnisses, hat es allen Spaß gemacht und sie sehen positiv ihrer eigenen Saison entgegen.

Saison 2011/ -12

ASV Wuppertal vs TSV Aufderhöhe C1

18.03.2012 in Wuppertal

 

Spielbericht von Pascal Jeschke

 

Das Rückspiel fand am 18.03.2012, um 10.00 Uhr am CDG statt. Trotz des sehr frühen Spielbeginns waren fast alle Spieler da, so dass der Trainer, Pascal Krautter oft auswechseln konnte.

In der ersten Halbzeit überraschte der Spieler Tim Schandelle, der in Folge 4 Tore warf, und so die Abwehr des TSV Aufderhöhe schlecht aussehen ließ. Auch die Kreisläufer Fabian Sauer wie auch Fabian Müller bekamen Traumpässe, welche sie dann auch in das gegnerische Tor warfen. Unser Torwart Sven hielt viele Würfe der Gegner, welche mit der Zeit immer enttäuschender wurden und versuchten mit „Schauspielerei“ einen 7-Meter zu provozieren. Dies gelang ihnen auch und so entschied der Schiedsrichter viermal falsch und gab den Gegnern viermal einen 7-Meter.                        

Zur Halbzeit stand es verdient 16:13, auch wenn Pascal Krautter die Abwehr etwas schwach fand, da die gegnerische Nr. 3 immer wieder durch den Mittelblock kam.

In der zweiten Halbzeit ging es wie gewohnt weiter und der Kapitän Robert Wichelhaus wie auch Fabian Müller verwandelten einige Tempogegenstöße.

Im Großen und Ganzen war es ein gutes Spiel, bei dem auch die Spieler Henry Woitas, Fabian Sauer, Lukas Schnabel und Pascal Jeschke Tore warfen. Somit gewann der ASV schließlich mit 34:29 verdient.

HSG Bergische Panther vs. ASV Wuppertal

10.03.2012 in Burscheid

 

Spielbericht von den Gebrüdern Heinrichs

 

Am Samstag den 10.03.2012, absolvierten wir unser Spiel gegen die Bergischen Panther.
Anpfiff des Spiels war um 15:45.
Durch starke Leistung der ASV – Spieler gingen wir nach kurzer Zeit in Führung und spielten so stark wie wir es lange nicht getan haben.
Sven, der diesmal erneut im Tor stand, an Stelle von Fabian, hielt ein paar starke Bälle, Fabian machte ein gutes Spiel auf dem Feld.
Lob an beide Spieler des ASV Wuppertal.
Trotz der Verletzung von Fabian haute er dem Gegner ein paar Bälle rein, die praktisch unhaltbar waren.
Trotz eines starken Spiels des ASV – Wuppertal, stand es dann zum Ende der 1. Halbzeit 7:5 für die Bergischen Panther.
Weitere Tore für den ASV, warfen:

→ Eric

→ Fabian M
.

→ Chrissi

Außerdem ein großes Lob an Chrissi, der mit 3 Treffern, eine Menge raus holte.
Eine weniger erfreuliche Aktion, lieferte Lucas, der für ein Foul 2 Minuten Strafzeit bekam.
Ebenfalls musste zum Ende hin auch Chrissi für 2 Minuten vom Platz.

Trotz einer starken Leistung unserer Spieler, unterlagen wir dem Gegner zum Schluss dann mit einem knappen 14:12.

Insgesamt war es ein Spiel, dass der ASV hätte gewinnen können.

Spieler des Tages war Fabian Sauer der 6 Tore warf.

ASV Wuppertal vs. TB Wülfrath

19.02.2012 in Wuppertal

 

Spielbericht von Robert Wichelhaus

Fotos von Ralf

 

 

Am Sonntag, den 19.2, absolvierten wir unser Rückspiel gegen den damals 5. TB Wülfraht JC 2. Anpfiff war um 14:15 Uhr am CDG. Da Fabian Sauer, unser Stammtorhüter, verletzt war, nahm Sven  seine Position ein. Unser Spiel begann sehr gut, bis unser Trainer, Pascal Krautter, sich in der 13. Minute mit dem Schiri auseinander setzte. Er diskutierte so heftig mit dem Schiri, dass er als Konsequenz die rote Karte bekam. Von nun an coachte Mutu uns erfolgreich und Pascal  musste das Spiel von der Tribüne aus verfolgen. Die Folge für uns war, dass wir zwei Minuten mit vier Feldspielern spielen mussten. Trotz allem kassierten wir in dieser Zeit kein Tor. Zur Halbzeit stand es dann verdient 16:11 für den ASV Wuppertal. Die zweite Halbzeit startete erneut gut und Kevin erzielte sein erstes Tor für den ASV. Außerdem erzielten Dominik Piorreck, Henry Woitas, Fabian Müller und Robert Wichelhaus wichtige Tore. Der Endstand lautete dann 30:20 für den ASV Wuppertal. Insgesamt war es ein erfolgreiches Spiel, bis auf die rote Karte für Pascal Krautter. Spieler des Tages war der Torhüter Sven, der einige Bälle hielt.

TSV Aufderhöhe C2 vs. ASV Wuppertal

12.02.2012 in Solingen

 

Spielbericht von Henry Woitas

 

Es war ein rasantes Spiel, dass immer wieder andere Seiten zeigte.

Viele Spieler waren und sind verletzt oder krank und somit gab es eine minimal Besetzung.

Die alten Rivalen waren schon bekannt und die Spielzüge waren abzusehen, doch die jungen   Wilden waren geschwächt durch den Ausfall des Top-Torwarts, da dieser mit einer schwerwiegenden Fußverletzung zu kämpfen hat. Deshalb setzten wir unseren 2.Torwart ein, der wohl an diesem Tag mit dem falschen Fuß aufgestanden war, da er nicht viel gehalten hat. Bis zur Halbzeit war es noch relativ ausgeglichen, doch nach der Pause sind die jungen Wilden aus ihrem Takt gekommen und fanden nicht mehr in das Spiel hinein. Durch diesen Umstand gab es Probleme im Angriff sowie in der Abwehr. Außerdem kamen weitere Schwierigkeiten, da ein paar Spieler wegen einigen Fouls 2 Minuten bekommen hatten. Zum Ende hin setzten wir an Stelle des 2. Torwartes einen Feldspieler ein, der eine sehr gute Leistung zeigte und somit schlimmeres verhinderte. Dieses Spiel war kein schönes Event. Deshalb ist es zu einem für uns negativen Ergebnis von 39:16 für den TSV Aufderhöhe gekommen.

ASV Wuppertal vs. TSV Aufderhöhe C2

17.12.2011 in Wuppertal

 

Spielbericht von Fabian Schmidt

 

Das erste Spiel der Endrunde fand in der Adlerbrücke in Wuppertal statt und es stand von vorn herein unter keinem guten Stern.

Viele Spieler waren verletzt und erst sah e so aus, als ob die Jungen Wilden gerade eben noch eine Mannschaft auf die Beine stellen könnten.

Aber die Trainer telefonierten herum und es kamen noch genug, mit dabei war Eric Gillessen, der sein erstes Spiel beim ASV absolvierte.

 

Vorweg muß noch erwähnt werden, dass die beiden Damen ihr ersten Spiel bei einer "männlichen" Mannschaft gepfiffen haben, was zu differenzierten Ansichten von Coach Krautter führte, aber dafür wird er ja auch von der Mannschaft und seinen Fans geliebt ;-)

 

Der Gegner der ersten Partie der Endrund war ein alter Bekannter, die C2 vom TSV Aufderhöhe aus Solingen, im letzten Spiel konnten wir sie gerade eben noch schlagen (lesen hier nochmal den Spielbericht).

 

Der TSV ging in Führung, aber die Jungen wilden folgten unermüdlich.

Ein offener Schlagabtausch der beiden Mannschaften fand statt und auch der gesprächsfreudige Trainer vom TSV wwar da und versuchte mit Coach Krautter zu diskutieren, allerdings hatte er diesen an dem Tag auf den wirklich fakschen Fuß erwischt und Coach Krautter erklärte ihm, was er von ihm halte, danach schweigte die ganze Halle.

 

Der TSV ging dann mit 14:15 in Führung in die Halbzeit.

Die Jungen wilden wurden motiviert und angetrieben, denn ein Sieg war durchaus realistsich.

 

Die Jungen Wilden starteten durch und gingen tatsächlich in Führung, welche allerdings nicht ganz so gut ausgebaut war und zum Ende der zweiten Halbzeit hin, ging der TSV wieder in Führung wo es dann auch bei blieb, obwohl die Entscheidungen der unparteiischen in den letzten Minuten wahrlich fragwürdig waren!

 

Und somit verlor der ASV gegen den TSV Aufderhöhe ganz knapp mit 24:25, gerechtfertigt oder nicht, sei dahin gestellt!

Was noch zu bemerken ist: Eric Gillessen, der an dem Tag sein erstes Spiel absolvierte, traf auch sogleich in dem Spiel.

ASV Wuppertal vs. JSG Wuppertal

27.11.2011 in Wuppertal

 

Spielbericht von Jutta Gillessen

 

Treffpunkt zum letzten Vorrundenspiel war um 13 Uhr an der Sporthalle Gathe, an der es richtig mies ist einen Parkplatz zu kriegen...;-)
 
Nachdem unsere Jungen Wilden, samt Trainer eingetroffen waren, hätten ein paar Wilde mehr sein können oder mit Spielberechtigung, wurde sich ersteinmal warmgemacht und Jonas auf das Tor eingeschworen.
 
Anwurf war dann um 14,15 Uhr und man konnte meinen, dass sich 2 fast gleichstarke Mannschaften gegenüberstehen, was sich aber zum Ende hin relativierte, da man in den letzten 10 Minuten erkennen konnte, was für ein Potential die Jungen Wilden haben und welche Kräfte sie auch in der Endphase eines Spiels noch mobilisieren können... ;-))) Respekt !!!
 
Die erste viertel Stunde war Jonas im Tor, bis dann Fabian  ins Tor ging, Jonas musste sich umziehen, da er fürs Feld gebraucht wurde, denn es gab Verletze und es waren zu wenig Spieler zum auswechseln da.
 
Zur Halbzeit stand es 14:14.
 
Das ganze Spiel glich einem Pingpongspiel, ich ein Tor, du ein Tor, eine nervenaufreibende Angelegenheit für den Zuschauer.  Die große Wende kam dann 10 Min vor Schluß und dem Stand von 27:27. Wir waren mit einem Tor dran, die anderen hatten gerade  ;-) und dann kam es 27:28, wir erwarteten das 28:28, aber irgendjemand hat an unseren Jungs gedreht, bewundernswert wieviel sie in den letzten Minuten noch aus sich rausgeholt haben. Und es kamen noch 3 weitere Tore für uns, an einem Stück :-) Der Jubel und die Erleichterung war riesengroß. Und somit gewannen sie dieses Spiel mit 31 : 27 und erreichten den verdienten 3. Tabellenplatz.
 
Ich freue mich auf weitere so spannende Spiel und wünsche den angeschlagenen Wilden gute Besserung.

ASV Wuppertal vs. SG Langenfeld

20.11.2011 in Wuppertal

 

Spielbericht von Fabian Schmidt

 

Treffpunkt war dieses Mal schon um 16:20 Uhr am CDG in Wuppertal Oberbarmen, wo die D- Jugend angefeuert wurde.

Während das Spiel oben tobte, zogen sich die Jungen Wilden unten um und machten sich unteranderem unter ihrem neuen Trainer Mathias Hümpfner warm.

 

Es war ein merkwürdiges Gefühl am Rand zu stehen und man sah schon fast mehr Spieler der C- Jugend, die Verletzte und ohne Spielberichtigung waren, als Spieler die Spielen konnten.

 

Das Spiel startete dann um 18:00 Uhr und der ASV versuchte vor zu legen, doch irgendwie klappte alles nicht so recht.

Auch wenn der ASV den Gegnern konditionell und spielerisch überlegen war, reichte es nicht wirklich an eine weitgehende Führung.

 

Zum Ende der ersten Halbzeitm stand es dann magere 7:7.

Ausnahmsweise legte sich Coach Krautter mal nicht mit den Schiedsrichtern an, aber der "Unparteiische" Protokollführer war sehr redselig.

 

Nachdem die Jungen Wilden dann tatsächlich gering die Führung übernahmen, schwand diese nach der Hälfte der zweiten Halbzeit und des ASV verlor ganz knapp mit 16:18.

 

Spieler des Tages war unser Torwart Fabian Sauer, der wahrlich wie ein gestandener Profi die Bälle parierte, egal ob 7 oder 6 Meter.

Auch Maximalian Rothe konnte mit dem "Tor des Monats" glänzen.

 

Die Niederlage steckte die Mannschaft sportlich weg und sieht optimistisch nach vorne zum letzten Vorrunden Spiel am kommenden Sonntag.

An dieser Stelle noch gute Besserungswünsche an unsere Spieler Marcel Kreiskott, Tim Schandelle und Philipp Sarton.

ASV Wuppertal vs. Velberter SG JC

15.10.2011 in Wuppertal

 

Spielbericht von Marcel Kreiskott

 

Treffpunkt war um 16.45 Uhr an der Halle, Gesamtschule Adlerbrücke.

Da Pascal und Mutu selbst ein Spiel hatten, waren sie in der ersten Halbzeit nicht anwesend.

Weil Fabian einen angebrochenen Finger hat und somit nicht spielen konnte, waren Kevin und Jonas im Tor.

Die zahlreichen ASV-Fans warteten gespannt auf den Anwurf um 17.45 Uhr.

Das Spiel startete beim ASV etwas langsam. Die Velberter gaben Gas.

Wir gingen mit 11:13 Toren in die Halbzeit.

Zur zweiten Halbzeit waren Pascal und Mutu wieder da. Das merkte man auch sofort an der Spielweise. Durch klare Ansagen der Trainer am Spielrand, verbesserte sich das Abwehrverhalten. Trotz einiger verpatzter 7-Meter, holten die Jungs auf. Kurz vor Schluss stand es 23:23.

Ein gegnerischer Spieler musste aufgrund einer 2-Minuten-Strafe raus.

 

Am Ende gewann der ASV knapp mit 24:23!

HSG Rade./Herbeck vs. ASV Wuppertal

08.10.2011 in Radevormwald

 

Spielbericht von Marcel Kreiskott

 

Treffpunkt war um 14.15 Uhr an der Bromberger Halle. Von dort aus fuhren wir gemeinsam zur Sporthalle der Realschule, Hermannstraße in Rade.

Diesmal hatte der ASV auch wieder mehr Fans mitgebracht ;-)

Anwurf war um 15.50 Uhr.

Genau wie letzte Woche starteten die „Jungen Wilden“ zügig durch.

Fabian hielt souverän die Bälle!

Philipp Sarton erhielt eine gelbe Karte wegen „Umklammern von hinten“.

Der ASV ging mit 13:8 Toren in die Halbzeit.

Ein gegnerischer Mitspieler musste nach einem Sturz ins Krankenhaus (Verletzung am Ellbogen).

Auch in der zweiten Hälfte des Spiels ließen die Jungs nicht nach, denn das Zusammenspiel klappte heute sehr gut.

Die 7m-Würfe von Robby und Atilla landeten sicher im Tor. Der gegnerische Torwart hatte keine Chance ;-)

Nicht zu vergessen: Auch, der in den letzten Minuten eingewechselte Torhüter Jonas, hielt die Bälle gut!

Leider gab es zum Schluss noch eine unschöne Diskussion zwischen dem Schiedsrichter und dem gegnerischen Trainer.

Grund:

Der ASV erhielt am Ende des Spiels einen Freiwurf. Die Gegner stellten sich alle vors Tor, beim Wurf wurde ein Spieler getroffen.

Nichts desto trotz gewann der ASV VERDIENT mit 27:21 Toren!

ASV Wuppertal vs TSV Aufderhöhe

01.10.2011 in Wuppertal

 

Spielbericht von Fabian Schmidt

 

Nach einem erholsamen Spielfreien Wochenende, gingen die Jungs ihr nächstes (Heim-)Spiel an. An einem Sonnigen Samstag nachmittag traten die jugen Wilden vom ASV gegen die Spieler vom TSV Aufderhöhe (Soligen) um 16:45 Uhr an.

 

Das spielt begann auch sogleich mit einem grandiosen Schlagabtausch, die Tore gingen hin und her, es gab kaum eine größere Differenz in der ersten Halbzeit wie ein oder zwei Tore und stets führte der ASV. Es gab auch witzige Momente in der ersten Halbzeit, wo die Abwehr dann anstatt durch Blocken auf Shocken setzte und der (arme) Spieler vom TSV in der Luft zusammenzuckte und zu Boden fiel. Dann war die erste Halbzeit beendet ... Das Ergebniss kam dem ein oder anderen sicher bekannt vor: 13:14 für den TSV (Siehe letzter Bericht). Sollte dies ein Omen sein?

Das Trainergespann redete ihren Jungs nocheinmal Mut zu und mit dem Schlachtruf: >WER BRAUCHT FLEISCH?< Zogen sie vondannen auf das Spielfeld.

Die zweite Halbzeit war amüsant, der gegnerische Trainer wurde ausfallend, der ein oder andere im Puplikum verwechselte Handball mit Hallenhalma und die Schris wussten nicht so ganz wie sie Pfeiffen sollten.

Letzendlich hielt der ASV Keeper Fabian Sauer gnadenlos die Bälle (außer die von außen ;-) ) Neben dem Scorer Robby, entdeckten auch ein paar andere Spieler die Lust am Torewerfen, wie z.B. Philip Sarton oder Maxi Rothe.

Der ASV siegte nach 50 spannenden wie auch lustigen Minuten 31:28 und somit war der erste Sieg verbucht.

In der nächsten Woche geht es nach Radevormwald, mal schauen was die jungen Wilden da erwartet.

ASV Wuppertal vs SV Wipperführt

18.09.2011 in Wuppertal

 

Spielbericht von Fabian Schmidt

 

Am 18.09.2011 traffen sich die Mannschaften im Carl Duisburg Gmnasium in Wuppertal Wichlinghausen um das erste Meisterschaftsspiel aus zu tragen.

 

Anwurf war um 13:15 Uhr und die Ränge waren mehr oder minder ganz gut besetzt.

Die junge Truppe von P. Krautter und F. Schmidt trumpfte nicht im vollen Glanz aus, der Rückraumspieler Henry fiel wegen einer Verletzung aus und auch Marcel und Moritz waren nicht da, weil sie bei der D- Jugend aushalfen.

 

Nachdem die Mannschaft komplett war ging es in der frisch sanierten Halle (einige Baustellen waren doch noch zu sehen).

Der ASV legte einen wahnsinns Start hin, die Tore hagelten auf den gegnerischen Torwart ein, unser Keeper parierte die Bälle, einen nach dem anderen und die Mannschaft spielte zusammen als hätten sie nie was anderes gemacht. Doch leider zog der Erfolg dann doch den ein oder anderen Fehler mit sich und so ging die Halbzeit 13:14 für Wipperführt aus.

Die nächste Hälfte startete gut, aber reichte die Power leider nicht aus um das Spiel wieder um zu krempeln und die Jungs ließen sich in das hektische Spiel vom SV Wipperführt ein und vergassen ihr eigenes, so dass das Spiel bei 17:28 für den SV Wipperführt endete, was sicherlich nur halb so schlimm gewesen wäre, allerdings gab es diverse (berechtigte) Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Schiedsrichter und Coach Krautter, was dem Coach eine gelbe Karte und einmal zwei Minuten einbrachte.

Ein Lichtblick gab es allerdings, der ASV Spieler Pascal Jeschke war in der letzten Sekunde des Spiels durch einen 7 Meter sein erstes Tor bei einem Meisterschaftsspiel überhaupt! Die Mannschaft wie auch das Trainergespann beglückwünscht ihn.

 

Die Köpfe werden nicht hängen gelassen, sondern der Blick wird erst einmal auf die Trainingseinheiten in der kommenden Woche gerichtet und dann geht es am 25. September 2011 nach Wuppertal Langerfeld in die Buschenburg gegen JSG Wuppertal Ost.

Saison 2010/ -11

ASV Wuppertal  vs SV Wipperfürth

23. Januar 2011 in Wipperfürth

Spielbericht von Christian Sattler

 

Am 23.1.2011 fand unser Meisterschaftsspiel gegen

den SV Wipperfürth statt.

 

Wir trafen uns um 10.00 Uhr an der Bromberger Sporthalle, um von dort aus nach Wipperfürth zu fahren.

 

Das Spiel wurde um 11.30 Uhr angepfiffen. Unsere Abwehr hatte mal wieder in den ersten Minuten versagt.

 

Daher lagen wir ziemlich schnell zurück und in der 2.Halbzeit sollten wir Manndeckung spielen. Trotzdem konnten wir aber doch noch ein paar Tore erzielen.

 

Am Ende der Zeit ging das Spiel 23:39 für den SV Wipperfürth aus.

Wir hatten uns natürlich mehr erhofft, aber unsere Leistung hat eben nicht gereicht und wir erhoffen uns für die folgenden Spiele bessere

Ergebnisse.

ASV Wuppertal vs Nevigeser TV
15. Januar 2011 um 14:50 Uhr Adler Brücke

Spielbericht von Max Bieringer

 

am 15.01.2011

 

Treffpunkt war um 13.50 h an der Sporthalle Adlerbrücke.

Anpfiff war um 14.50 h.

 

Der Gegner kam mit einer starken Mannschaft nach Wuppertal.

Gerade in der Anfangsphase waren wir doch sehr beeindruckt und hatten unsere Mühe mit dem druckvollen Spiel. Schnell gingen die Nevigeser in Führung und störten schon früh unser „Aufbauspiel“

 

Unsere Abwehr blieb jedoch stabil und wir blieben immer dran. Gegen Ende der Halbzeit stand es sogar unentschieden und unser Angriffsspiel wurde besser.

 

Der Gegner kam nach der Halbzeitpause stark aus der Kabine und uns gelang es nicht unsere Leistung zu steigern.

 

Erst gegen Ende des Spieles, als der Gegner augenscheinlich müde wurde, konnten wir unsere Kondition ausspielen und wieder herankommen.

 

Trotzdem endete das Spiel gem. Spielbericht 23:28.

 

Leider gab es in der zweiten Halbzeit bei Neviges zwei Verletzte. Wir wünschen Gute Besserung.

ASV Wuppertal vs SG Solinger BHC

08. Dezember 2010 17:30 Uhr Heckinghausen

von Robert Wichelhaus

 

Am 8.12.2010 fand unser Nachholspiel gegen SG Solingen BHC statt, wo nur wenig Spieler erschienen sind, da die Schneeverhältnisse katastrophal waren. Wir trafen uns um 17:00 Uhr an der Sporthalle Heckinghausen . Um 17.30 Uhr war Anpfiff. Aufgrund der wenigen Spieler gerieten wir ziemlich schnell in Rückstand. Das lag auch mit daran, dass unser Torwart, Fabian Sauer, mit aufs Spielfeld musste. Unser Ersatztorwart, Tim Schandelle, hütete das Tor. Zur Halbzeit stand es bereits 25 : 5. In der zweiten Halbzeit steigerten wir uns, aber leider schafften wir es nur bis zum 49 : 13.

Alles in Allem ein nicht gerade tolles Spiel für unsere Mannschaft und natürlich unseren Trainer, der an diesem Tag das Spiel pfiff.

Fazit: Die Solinger  Mannschaft war uns klar überlegen. Aber nichts desto Trotz werden wir versuchen, die Spiele der nächsten Saison besser zu bestreiten.

 

ASV Wuppertal vs Wuppertaler SV

28.November 2010 13:40 uhr Küllenhahn

WSV und ASV trennen sich unentschieden – 21:21
von Pascal Jeschke

Nach einem starken Auftakt des WSV in der
ersten Halbzeit erkämpfte sich der ASV nach
einer rasanten Aufholjagd noch ein Unentschieden. *

Die C-Jugend des ASV traf sich, wie gewohnt, eine
Stunde vor Spielbeginn um sich aufzuwärmen und
die Spielstrategie durchzugehen.
Vom Gegner war bis kurz vor Anpfiff nichts zu
sehen, und die Erwartungen auf einen Sieg nach
der letzten Niederlage waren eher gering.

Pascal Krautter verzichtete zu Spielbeginn
auf seine Torgaranten und lag mit seiner
Mannschaft beim Time-Out (15. Min)fast
aussichtslos zurück(13:3).

Die Aufholjagd begann
und zur Halbzeit stand es (13:4)
Der WSV änderte seine Taktik und spielte
zur 2. Halbzeit Manndeckung.
Damit kamen die Jungs vom ASV besser
ins Spiel und zu ihren Torwürfen.
Der ASV konnte sein Spiel anbringen und blühte
richtig gehend auf.
Hinzu kamen einige Fehlpässe des Gegners, so dass
das Spiel nach einer kurzzeitigen
Führung des ASV 21:20 stand.
Das Spiel wurde mit einem Erfolgreichen
21:21 beendet.

Coach:
Das Spiel war in allem sehr ordentlich,
wobei es weniger Fehlpässe und Fehlwürfe
hätte geben können.
Ich bin zufrieden mit dem Unentschieden.
Wir haben unser Ziel erreicht!