Spielberichte

Saison 2011/ -12

Niederbergischer HC - ASV Wuppertal 33:3 (10:1)

Von Moritz Wichelhaus

 

Am 14.01.2012 fand unser Meisterschaftsspiel gegen den Niederbergischen HC statt. Wir trafen uns um 13.20 Uhr an der Bromberger Sporthalle, um von dort aus gemeinsam nach Velbert zu fahren. Unser Co-Trainer, Robby Wichelhaus, konnte uns leider nicht begleiten, da an diesem Nachmittag die nachgeholte Weihnachtsfeier der C-Jugend stattfand. 
Um 14.45 Uhr war Anpfiff. In der ersten Halbzeit zeigte sich unser Torwart von seiner allerbesten Seite. Unsere Mannschaft war ein wenig vom Pech verfolgt, da wir mit sieben Spielern komplett waren und keiner ausgetauscht werden konnte. Trotz allem haben wir uns tapfer geschlagen. Mehrere Würfe aufs Tor gingen nur knapp daneben. Zur Halbzeit stand es 1:10. Das war eigentlich recht gut, denn wir hatten schon mal einen schlimmeren Stand. 
Nach der ersten Halbzeit war dann auch die Luft 'raus. Die gegnerische Mannschaft schaffte es, Zug um Zug ein Tor nach dem anderen zu werfen, was uns sehr deprimierte. Auch diesmal war uns unser Gegner voll überlegen.

TG Cronenberg ASV Wuppertal 34:10 (18:6)

Von Lucas Brackmann

 

Gegen den TG Cronenberg spielten wir am 29. Januar in der Sporthalle Nocken. Wir sind mit sieben Spielern und einem Torwart zum Meisterschaftsspiel gefahren. Um 15.30 Uhr wurde vom Schiedsrichter das Spiel angepfiffen. In der ersten Halbzeit konnten wir sechs Tore werfen, und unser Torwart legte sich ganz schön ins Zeug, um unser Tor zu verteidigen. Leider bekamen zwei Spieler jeweils eine gelbe Karte. Hin und wieder gelangen uns gute Spielzüge. Unsere Zuschauer waren begeistert. Auch wenn die gegnerische Mannschaft das Spiel mit 34 Toren gewann, haben wir unser bisher bestes Torergebnis erzielt: zehn Tore. 
Ein dreifaches Hurra an unsere Torschüzen Mert, Moritz Krapp, Moritz Wichelhaus und Maik.

ASV WuppertalTV Heiligenhaus  4:31 (1:16)

Von Paul Timmerbeul

 

In der ersten Halbzeit konnte der ASV nur einen Treffer erzielen. Die Gastmannschaft begann mit viel Elan und dominierte das Spiel. In der zweiten Halbzeit begann der ASV stark und warf drei Treffer. Danach demoralisierten die langen Spieler von Heiligenhaus durch erfolgreiche Abwehrarbeit und zahlreiche Tempogegenstöße die Heimmannschaft. Leider musste ein Spieler der Gastmannschaft wegen eines unglücklichen Wurfes in die Magengrube vom Feld genommen werden. Eine weitere unschöne Aktion war ein brutales Foul von Paul (ASV). Die Tore für den ASV warfen Moritz, Mike und Mert. Bei den Gegnern warf der große Spieler mit der Nummer 98 die meisten Tore. 

ASV Wuppertal - TB Wülfrath 11:30 (3:14)

Von Nick Boehmer

 

Am 26.2.2012 hatte der Asv Wuppertal gegen den TB Wülfrath ein Meisterschaftsspiel. In der ersten Halbzeit hat der ASV ein Timeout genommen. Nach der ersten Halbzeit hatte der ASV drei Tore (zwei Mal Moritz W. und eion Mal der andere Moritz), und der TB Wülfrath hatte 14 Tore. In der zweiten Halbzeit gab es viele Freiwürfe und Siebenmeter für beide Mannschaften, und der TB Wülfrath hat in der zweiten Halbzeit ein Timeout genommen. 
Das Endergebnis war 11:30 für den TB Wülfrath. Für den ASV warfen zwei Mal Moritz W., Mike, zwei Mal Moritz die Tore. Wie immer klatscht am Ende der ASV die Spieler des TB Wülfrath ab und danach den Zuschauern zu, dafür, dass sie gekommen sind, um zuzugucken.

 

Saison 2012/ -13

ASV Wuppertal vs. HSG Velbert/ Heiligenhaus 

28.10.2012 in Wuppertal

 

Spielbericht von Mirkan Kot


Auch wenn wir verloren haben war  es ein gutes, faires Spiel.
Wir haben uns sehr viel Mühe gegeben, aber leider hat es nicht geklappt.
Vielleicht schon beim nächsten Spiel werden wir es besser machen.

Das Spiel endete mit 4:29

HSG Velbert/ Heiligenhaus 3 vs. ASV Wuppertal

03.11.2012 in Velbert

 

Spielbericht von Benedikt Sattler

 

Am Samstag den 03.11.2012 spielte der ASV in Velbert gegen HSG Velbert/ Heiligenhaus. Anwurf war um 15.00 Uhr. Das Team des ASV hat sich mächtig ins Zeug gelegt, so dass es zur Halbzeit mit nur einem Tor Rückstand 9:10 für den Gegner stand. Herausragender Torschütze war Mert, aber auch Nicki und Max erzielten einige Tore für den ASV.

Da unser Stamm-Torhüter Niklas fehlte, ist Benedikt eingesprungen. Mit vereinten Kräften gelang es dem Team einen Endstand von 23:23 zu erreichen. Auf dieses Ergebnis können alle stolz sein.

ASV Wuppertal vs. HSG Velbert/Heiligenhaus 3

16.02.2013 in Wuppertal

 

 

Spielbericht von Moritz Wichelhaus

 

Am Samstag den 16.02.2013 fand das Spiel ASV Wuppertal gegen HSG Velbert/Heiligenhaus in der Adlerbrücke in Wuppertal statt. Anstoß war 15.00 Uhr.

Eigentlich waren wir Spieler, 5 Feldspieler und 1 Torwart, wenig motiviert, was an der Krankheitslage lag. Aber da mussten wir durch. Man kann auch in Unterzahl eine gute Leistung zeigen. Und das haben wir bewiesen.

Die erste Halbzeit war für uns ein wenig mühsam, da auch Tim, unser Feldspieler, sehr angeschlagen war. In manchen Situationen waren wir nur 4 Feldspieler, sodass es zur Halbzeit 7:11 für die Gegner stand. Aber wir haben nicht aufgegeben. In der zweiten Halbzeit kämpften sich besonders unsere kleinsten Spieler, Daniel und Niki, mit großem Erfolg durch die Abwehr der Gegner. Die gesamte Mannschaft hat dann noch ordentlich Gas gegeben und dafür wurden wir mit einem Sieg – 20:17 -belohnt. Wir können alle stolz auf uns sein, dass wir in Unterzahl und mit geschwächten Spielern gewonnen haben. Dafür wurden wir von unserem Trainer mit einem Cheeseburger belohnt.

JSG Wuppertal 2 vs. ASV Wuppertal

23.02.2013 in Wuppertal

 

Spielbericht von Paul Timmerbeutel

 

Spielbericht der D-Jugend gegen JSG Wuppertal am 23.02.2013 in der Sporthalle Gathe.

Nach einem ruhigen Spielbeginn gingen wir in Führung und haben diese bis zum Ende nicht mehr abgegeben. Das Spiel endete 10:17 für den ASV. Bei der gegnerischen Mannschaft erhielten ein Spieler für schauspielerische Leistung und der Trainer für Meckern eine gelbe Karte. Auf unserer Seite bekam Tim für seinen engagierten körperlichen Einsatz eine gelbe Karte und eine Zeitstrafe. Sollte der dritte Tabellenplatz bis zum Saisonende erhalten werden, hat Tims Vater ein Prämie in Form von Cheeseburgern ausgelobt.

ASV Wuppertal vs. TB Wülfrath 2

02.03.2013 in Wuppertal

 

Spielbericht von Benedikt Sattler

 

Am Samstag den 02.03.2013 hatte der ASV ein Heimspiel gegen TB Wülfrath JD2.

Das Spiel fand an der Adlerbrücke statt und wurde um 16.00 Uhr angepfiffen.

 

Die Mannschaft war ausreichend erschienen, so dass es einen Auswechselspieler gab.

Benedikt Sattler sprang für Niklas Göbeler im Tor ein.

 

Zu Beginn ließ die Partie sich ganz gut an, allerdings vergab der ASV in der ersten Halbzeit einige Chancen, so dass es nach den ersten 20 Minuten 11:8 für Wülfrath stand.

 

Die zweite Halbzeit war geprägt von etlichen Fehlentscheidungen und Unstimmigkeiten seitens der beiden Schiedsrichterinnen, was bei den Spielern zu großer Verwirrung führte.

Auch die Proteste einiger Eltern beeindruckten die Damen nicht.

 

Der ASV hat gut gekämpft, schien jedoch durch ausklingende Erkältungen einiger Spieler nicht ganz auf der Höhe seiner sonstigen Möglichkeiten.

 

Der Endstand von 20:14 für Wülfrath war zwar schade für unsere Jungs, aber berechtigt.

Saison 2013/ -14

TuS Wermelskirchen 07 e.V.  vs ASV Wuppertal e.V.

am 15.09.2013 in Wermelskirchen

TuS Wermelskirchen gegen den ASV Wuppertal endete mit einem 55:12 für den JHC Wermelskirchen

 

Die männliche C-Jugend hat ein schlechten Start in die Saison gemacht, nach schon kurzer Zeit standen wir  im Rückstand. Es hat im Angriff viele Fehlpässe gegegeben, dadurch hat der TuS Wermelskirchen unsere Abwehr mit Tempogegenstößen überlaufen. In der Abwehr wurde nicht richtig zu gemacht. Und im Angriff war noch nicht viel von der letzten Saison zu sehen. Nachdem wir nach ca. 10 Minuten auch anfingen Tore zu machen, haben wir ein wenig Zuversicht gehabt. Da aber der Ball immer wieder mit Fehlpässen zum Gegner kam, konnten wir nach der ersten Halbzeit die Tore nicht mehr aufholen und haben eine große Niederlage hinnehmen müssen. Der Torwart hat eine Rote karte gekriegt weil er während einemTempogegenstoß den Gegenspieler berührte, er ist aber für kein spiel gesperrt worden nur für das restliche spiel musste er auf die Tribüne.

 

 

Der Trainer war mit dem Spiel nicht zufrieden.

 

Bericht von Keno Becker