Jahr 2007

Mai:

 

In der Saison 2006/07 belegen die Herren den sechsten Platz in der Kreisliga, die Damen landen auf dem siebten Rang in der Bezirksliga. Die männliche B landet im Mittelfeld auf dem achten Platz, die männliche C belegt Rang Fünf.
Die Jungstars der männlichen D werden Vizemeister und wurden nur vom Kreismeister geschlagen. Die weibliche A-Jugend steht am Ende der Oberligasaison auf dem neunten Platz.
Auch die weibliche B muss sich am Ende mit der Vizemeisterschaft abfinden. Die weibliche C setzt sich gegen alle Konkurrenten durch und wird Kreismeister mit nur 2 Verlustpunkten.

Juni:

 

Bergmann Cup mit 800 aktiven Sportlern.

Juli:

 

Jugendfahrt nach Rurberg mit 70 Mitgliedern.


Dezember:

 

Weihnachtsfeier am ASV-Vereinsheim. 

 

Jugendfahrt 2007

 

 

Nach einer guten Saison und diversen Highlights begann der verdiente Abschluss der Handballabteilung mit der Jugendfahrt in die Jugendherberge Rurberg am gleichnamigen See.
Rund 70 ASVler trafen sich am Freitagnachmittag, um wie gewohnt mit der Firma Meinhardt in ein hoffentlich tolles Wochenende zu starten. Doch der Start verlief zunächst nicht so positiv. Ein Platzregen beim Treffpunkt sowie Zehn Kilometer Stau drückten zunächst ein wenig die Stimmung. Doch je näher das Ziel rückte, desto schöner wurde auch das Wetter.
Nach Zimmeraufteilung, einem tollen Abendessen, einer Pizza gegen 21 Uhr und Erkundungen, gemülicher Sitzrunde etc. stand dann die bis dato unruhigste Nacht von allen Jugendfahrten auf dem Programm. Woran hat dies wohl gelegen ....?
Am nächsten Morgen dann das Hauptprogramm der Jugendfahrt. Der größte Teil begab sich in den Hochseilgarten, ein kleiner Teil hinunter zum Rurbergsee. Im Hochseilgarten ging dann den ganzen Tag so jeder an seine Leistungsgrenzen heran und entdeckte sowohl für sich selbst, aber auch als Team völlig neue Möglichkeiten. Der Tag wurde dann mit einem gemeinsamen Grillen, Klöen, Fachsimpeln und diversen Aktivitäten und einer ruhigeren Nacht abgeschlossen.
Der Sonntag verlief dann in diesem Jahr anders als in den letzten Jahren. Kein Handballfeld, wo die traditionellen Turniere stattfinden konnten, so dass die Truppe die Zeit mit Fußball, Basketball und "Rumgammeln" verbrachte. Nach dem Mittagsessen ging es dann gegen 14.30 Uhr für den ASV-Tross wieder gen Heimat. Danke an Frank für die Organisation, und Danke an alle anderen, denn es war wieder ein schönes Wochenende.
Das Ziel für die nächste Tour steht fest. Lingen ist wieder angesagt. Somit also ein wenig Vorfreude auf die nächste Tour, wenn es wieder heißt:
ASV-Handballer on Tour

 

 

Jugendfahrt 2007
Jugendfahrt 2007