Das Wort zur Jugend

Nein, hier geht es nicht um Jugendsprache oder deren Stand in der heutigen Gesellschaft.

Hier geht es um den Stand der Jugend im Handballbereich des ASV Wuppertal.

 

In einer Zeit, wo der Handball zwar ein wenig an Popularität gewinnt, der Fußball aber so präsent ist wie nie zuvor, ist es natürlich schwer, die Jugend für den gepflegten Ballsport mit der Hand zu begeistern.

Was da bleibt?

Jugendarbeit, Jugendarbeit, Jugendarbeit!

 

Die Handballabteilung ist nach wie vor im Umbruch, vor Jahren ging der Vorsitzende Jürgen Hellwig und hinterließ eine Lücke, die sich allmählich schließt.

 

Der, über die Grenzen Wuppertals bekannte „Bergmann Cup“ ist so erfolgreich wie nie und verzeichnete 2015 einen Rekord. Es etabliert sich grad unser Neujahrsturnier, der „ASV Wuppertal Cup“, welcher schon in die dritte Runde geht… Und unsere Jugend…

Da können wir nächstes Jahr den ersten Erfolg einfahren!

 

Aufgebaut wird von ganz unten, Minis & F- Jugend, nächstes Jahr können wir die erste E- Jugend Mannschaft melden und bauen den Minis Sektor weiter aus, dass stets der Nachschub von unten kommt. Neben der etablierten C- Jugend und den zwei Herren Mannschaften (wovon eine ebenfalls mal eine Jugendmannschaft war), war es das leider auch schon im Team Bereich.

 

Doch durch den unermüdlichen Einsatz unseres Jugendwarts Pascal Krautter und dem Jugend Koordinator Tim Micus, welche ehrenamtlich den Sport und den Verein an erster Stelle bewerben, wächst unsere Jugend.

 

Ebenfalls ein großer Dank geht an die Trainer Robert Baumann, Tobias Kaminski und Fabian ‚Mutu‘ Schmidt, welche Woche für Woche neben Krautter und Micus den Nachwuchs formen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0